Kommentare 0

PICO-8

Das PICO-8 Interface

Ich habe mir – nachdem ich immer mehr Lobpreisungen über PICO-8 gehört habe – nun auch eine Lizenz gekauft und möchte hier meine Erfahrungen und mein Werdegang als angehender, Vokuhila tragender Spieleentwickler teilen. Hierzu wird es mehrere Beiträge über das Thema geben und den Anfang macht eine kleine Zusammenfassung.

Was ist PICO-8?

PICO-8 ist eine programmierbare Fantasy Konsole von Lexaloffle Games. Sie stellt eine Plattform für das Erstellen und Sharen von Cartridges zur Verfügung. Die Cartridges sind 8-bit-Style-Spiele, können aber auch ganz normale Programme in Lua enthalten.

PICO-8 wirft dich zurück in die 80er Jahre. Die Spezifikationen der virtuellen Konsole sind bewusst minimal gehalten. Sie bietet einen 128×128 Pixel Screen und zwei über die Tastatur eingebundene Controller mit je einem Steuerkreuz und 2 Aktions-Tasten. Die eingebauten Tools zum Programmieren und Erstellen der Sprites und Sounds sind das, was die Konsole so besonders gut macht.

Ist das eigene Spiel fertig, lässt sich die Cartridge als eigenständige App für Windows, Linux und macOS oder als Webapp (html und JavaScript) exportieren.

Ebenso ist mit Splore ein eingebauter Browser für veröffentlichte Spiele vorhanden.

Während des Spielens reicht ein Druck auf die ESC-Taste um direkt in die Entwicklungstools zu gelangen. Hier lässt sich die Programmierung, Musik, Sprites und Co ansehen und editieren.

Schreibe eine Antwort